Die zwei Wölfe in uns

Ein alter Cherokee-Indianer lehrte seinen Enkel über das Leben.

„In mir findet gerade ein Kampf statt,“ sagte er zu dem Jungen.
„Es ist ein schrecklicher Kampf und er findet zwischen zwei Wölfen statt.

Einer ist Wut, Neid, Traurigkeit, Nachtrauern, Gier, Arroganz,
Selbstmitleid, Schuld, Groll, Minderwertigkeitsgefühl, Lügen,
falscher Stolz, Überlegenheitsgefühl und das Ego.

Der andere ist gut – er ist Freude, Frieden, Liebe, Hoffnung,
Gelassenheit, Demut, Freundlichkeit, Wohlwollen, Großzügigkeit,
Wahrheit, Mitgefühl und Glauben.

Und derselbe Kampf findet auch in dir statt – und in jedem Menschen.“

Der Enkel überlegte eine Minute und fragte dann seinen Großvater,
welcher Wolf denn gewinnen würde.

Der alte Cherokee antwortete einfach: „Derjenige, den du fütterst.“

zurück